Partnerschaft mit Eltern

Wir haben hohe Ansprüche, und wir messen daran, wie wir unsere Ziele erreichen. Deshalb diskutieren wir in unserem Team und bitten die Eltern in Befragungen regelmäßig , unsere pädagogische Arbeit zu beurteilen.

Dies dient dazu,
  • die Umsetzung des Erziehungs- und Bildungsauftrags zu kontrollieren
  • die pädagogische Arbeit weiter zu entwickeln
  • Qualitätstandards zu erhalten und zu verbessern

Zur Überprüfung der pädagogischen Arbeit bedienen wir uns dabei der folgenden Methoden:

  • Durchführung und Auswertung von Elternbefragungen und Elterngesprächen
  • Auswertung von Kinderkonfereznen
  • Auswertung von kontinuierlichen Beobachtung der Kinder
  • Auswertung der Entwicklungsberichte
  • Systematische Teamreflxion
  • Mitarbeitergespräche
  • kollegiale Beobachtung
  • Bewertung der Einhaltung der Qualitätstandards
  • regelmäßige Überprüfung der Konzeption

Beschwerdemanagement für Eltern

  • Die Mitarbeiter/innen enwickeln ein positives Verhältnis zu Beschwerde und Kritik.
  • Die vertrauensvolle, ehrliche ud kritikfreudige Zusammenarbeit zwischen den Mitarbeiterinnen und den Eltern wird bei Elternversammlungen, Elternabenden oder Treffen in Gremien immer wieder thematisiert.
  • Beschwerden werden ernst genommen und je nach Notwendigkeit im Gruppen- oder gesamtteam besprochen und lösungsorientiert bearbeitet. Danach wird mit den Eltern das Ergebnis besprochen und eventuelle Veränderungen umgesetzt.
  • Kann dem Beschwerdeführer keine sofortige Lösung seines Problems angeboten werden, wird um eine angemessene Bedenkzeit gebeten und eine Rückmeldung vereinbart.
  • Der Elternrat ist informiert und angehalten ein offenes Ohr für Belange der Eltern zu entwickeln. Kritik oder Beschwerden werden entgegengenommen.
  • Bei Bedarf ist der Elternrat vermittler zwischen Eltern und Mitarbeiterinnen.